Sehr geehrte Damen und Herren, verehrte Bürgerinnen und Bürger,

 

wir alle erleben im Moment eine Zeit, die man eigentlich nur aus Filmen, anderen Ländern oder einer anderen Zeit in Deutschland kennt. Das öffentliche Leben neigt sich dem Stillstand entgegen.


Noch vor wenigen Tagen war dieser Zustand für mich undenkbar und ich gehe davon aus, dass es vielen von Ihnen ebenso ergeht. Die Welt, Europa, Deutschland, Hessen und der Landkreis Fulda werden derzeit aufgrund einer Virusverbreitung (COVID 19 - Corona) zu erheblichen Einschränkungen gezwungen. Sicherlich verfolgen Sie die Entwicklung ebenso interessiert und vielleicht auch irritiert, wie ich.

 

Ich möchte an dieser Stelle keine Apelle unserer Bundes- und Landespolitiker wiederholen. Für eine fachlich versierte gesundheitliche Einschätzung der Lage fehlt mir das Fachwissen von Virologen oder Ärzten/-innen. Dennoch kommt mir als Bürgermeister der Gemeinde Petersberg eine besondere Verantwortung zu, die es gerade in schwierigen Zeiten zu übernehmen gilt.

 

Auch in unserer Gemeinde sind die nahezu im Tagesrytmus veröffentlichten Verordnungen des Landes Hessen umzusetzen und schränken dabei unser Zusammenleben teils erheblich ein. Als Behördenleiter bin ich verpflichtet, die Vorgaben der Verordnung umzusetzen und durch geeignete Maßnahmen zu kontrollieren. Erfreulicherweise kann ich hier auf erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Kindertagesstätten, Bauhof und der Verwaltung bauen. Alle leisten derzeit im Rahmen ihrer Möglichkeiten hervorragende Arbeit und sind bemüht, die Öffentliche Daseinsfürsorge sicherzustellen. Auch in unseren Reihen haben wir „quarantänisierte Fälle“, „Verdachtsfälle von infizierten Personen“, Elternteile, die aktuell die Betreuung ihrer Kinder sicherstellen müssen und viele weitere Betroffene. Dies alles führte dazu, dass ich zum Schutz unserer Bürgerinnen und Bürger, aber selbstverständlich auch zum Schutze meiner Mitarbeiter/-innen, die gemeindlichen Einrichtungen in der 12. Kalenderwoche habe schließen lassen. Der Dienstbetrieb geht unter den gegebenen Umständen im Rahmen unserer Möglichkeiten weiter. Hier gilt folgende Vereinbarung: Bitte tragen Sie Ihre Anliegen zunächst per Email oder telefonisch vor. Die Kontaktdaten der Fachbereiche und Mitarbeiter/-innen lesen Sie bitte auf www.petersberg.de nach. Auch über die am Rathauseingang vorhandene Sprecheinrichtung besteht die Möglichkeit der Kontaktaufnahme während der bekannten Sprechzeiten.

 

Es gilt derzeit, zahlreiche Entscheidungen zu treffen und ich bin mir bewusst, dass wir damit keine Begeisterungsstürme bei den Betroffenen auslösen. Ich bitte Sie dennoch um Verständnis dafür, dass wir beispielsweise keine Ausnahmen von hessischen Verordnungen zulassen können, was die Nutzung von Spiel- und Sportplätzen angeht. Ebenso wenig Ermessensspielraum hat unser Ordnungsamt, wenn es um die Schließung von mittleren, kleinen oder kleinsten Gewerbebetrieben geht. Ich kann Ihnen versichern: Ich werde mich dafür einsetzen, dass wir im Rahmen unserer finanziellen Möglichkeiten helfen. Aktuell finden wir Lösungen für Stundungen bei Steuerzahlungen, Aussetzungen von Gewerbemüllabfuhren und auch das Thema KITA Gebühren aufgrund der aktuellen Anordnung zum Schließen der Einrichtungen wird bereits diskutiert. Ich habe bereits Signale aller Fraktionen in Petersberg erhalten, die sich hier für eine gemeinsame Lösung starkmachen wollen.

In der derzeitigen Lage ist kein Platz für parteipolitisches Imponiergehabe. Es geht um die Gesundheit und das Leben unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger und so darf ich Sie an dieser Stelle doch auffordern und eindringlich darum bitten:


Folgen Sie den Anweisungen der Behörden. Bleiben Sie nach Möglichkeit zu Hause. Helfen Sie Ihren Mitmenschen und zeigen Sie Herz und Verstand. Ich bin mir sicher, dass wir die Situation gemeinsam meistern werden.

Die Folgen dieses derzeitigen Stillstandes können auch in Petersberg noch nicht abgesehen werden. Zunächst gilt es, das Öffentliche Leben und die Daseinsfürsorge derart zu gestalten, dass wir gesund bleiben. Bitte helfen Sie uns dabei. Jeder kann einen Beitrag dazu leisten.

Ich danke Ihnen!
Es grüßt Sie herzlich

Ihr Bürgermeister
Carsten Froß

Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...

Gemeindeverwaltung

Petersberg

 

Rathausplatz 1, 36100 Petersberg

 

Information:  0661-62060
Telefax: 0661-620650
 
E-Mail: gemeinde@petersberg.de
 

 

Kontakt

Ortsplan

Kinderortspläne

WebCam

 


.

...und es geht weiter

 

Anklicken für weitere Informationen

 

Verwaltungsdienstleistungen
von A-Z im Hessen-Finder

 

Hessen-Finder

 

Informationen zur Stadtregion Fulda finden Sie hier:

 

Stadtregion Fulda

 

Erlebnis Milseburgradweg für Radler, Wanderer, Skater

 

Milseburgradweg